Blog

First Things First: Blog-Stop

Ein lang gehegter Traum geht in Erfüllung. Mein eigener Blog für die Dinge, die mir Spaß machen. Der 👁Wortgucker-Blog widmet sich vollends Wording & Framing in Politik & Werbung. Folgt dem @wortgucker auf Facebook & Twitter oder lest direkt hier auf der Blog-Seite.

Damit etwas Neues beginnt, muss Bestehendes weichen. Darum werde ich ab Spätsommer 2017 das Bloggen auf www.kampagnen-analyse.de einstellen. Hier blogge ich seit 2012 über meine Arbeit & Forschung an Kampagnen. Der Blog ermöglichte, aus der in meiner Doktorarbeit entwickelten Kampagnen-Analyse nützliche Beratungsangebote zu entwickeln, die NGOs, Parteien & Verbänden bei ihren Kampagnen helfen. Es war gar nicht immer so einfach, aus beeindruckender Theorie praktische Tipps & professionelle Beratung zu entwickeln. 😓 Hilfreich war immer die konsequente Einholung von Feedback aller Art von meinen Klienten. Nun stehen meine Angebote & sind vielfach erprobt. Die großen Schritte sind vorbei.

Gucke ich in die Blogroll, dann erstaunt mich die Komplexität mancher ersten Artikel über Kampagnensprache, Wording & Framing. Heute frag ich mich, welcher Klient liest sich das durch & ruft dich dann auch noch an? 🤔(Drum haben mich vor allem in der Anfangszeit wohl nur Studis & Doktorierende kontaktiert & um Feedback zu ihren Bachelor-, Diplom- oder Doktorarbeiten gebeten.) Oft muss ich auch lachen, wie spritzig & von der Leber weg die ersten Analysen geschrieben sind. Ohne Rücksicht auf Verluste. Wie dem auch sei, wer möchte, der kann all das unten in der Blogroll nachlesen. 

Der neue Blog 👁Wortgucker.de ist – genau wie ich – frei von dem Bestreben, ein Geschäftsmodell zu entwickeln. Er soll einfach Spaß machen: Zuerst mir selbst & dann allen Lesenden. Und er soll zum Lachen, Nachdenken & Diskutieren anregen.

Für Feedback & Diskurs liked den @wortgucker auf Facebook & folgt ihm auf Twitter.

Blogroll